Klinik Blankenstein > Kliniken > Abteilung für Rheumatologie

Abteilung für Rheumatologie

Die Volkskrankheit Rheuma umfasst sehr unterschiedliche Erkrankungen des Bewegungs- und Stützapparates wie entzündliche und nicht-entzündliche Gelenkerkrankungen wie Chronische Polyarthritis (klassisches Gelenkrheuma), Psoriasis-Arthritis (Schuppenflechten-Gelenkerkrankung), Morbus Bechterew (Wirbelsäulenrheuma), Systemischer Lupus, Sklerodermien sowie Erkrankungen des Bindegewebes. Je nach Krankheitsbild können jedoch auch verschiedene andere Organsysteme betroffen sein. Von einer entzündlich-rheumatischen Erkrankung sind in Deutschland bis zu zwei Millionen Menschen betroffen. Aufgrund der Komplexität der rheumatischen Erkrankungen sollten diese frühestmöglich von erfahrenen Experten behandelt werden.

Unser Behandlungsspektrum

Unsere Abteilung bietet Ihnen ein umfangreiches Behandlungsspektrum bei rheumatischen Erkrankungen und  Autoimmunerkrankungen wie:

  • Systemtherapien mit immunsuppressiv wirksamen Substanzen und Biologika
  • Infusionstherapie mit schmerzlindernden (analgetischen)und entzündungshemmenden Substanzen
  • Gelenk-Injektionen & -Infiltrationen der Sehnenansätze
  • Krankengymnastische Einzel- und Gruppentherapie
  • Lymphdrainage
  • Ergotherapie
  • Elektrotherapie

 

Physiotherapie

Der Grundgedanke der Physiotherapie/Physikalischen Therapie bei rheumatischen Erkrankungen ist es, durch den Einsatz natürlicher Mittel Schmerzen und Funktionsdefizite zu beseitigen und Bewegungsabläufe zu optimieren. Folgende Maßnahmen werden angeboten:

  • Krankengymnastik
  • Weichteiltechniken (Massage, Faszientechniken etc.)
  • Thermotherapie
  • Elektrotherapie
  • Balneotherapie
  • Manuelle Therapie
  • Cranio-sakrale und cranio-mandibuläre Therapie
  • Apparative Maßnahmen
  • Bewegungstherapie in der Gruppe
  • Manuelle Lymphdrainage
  • Kinesiotherapie

 

Ergotherapie

Rheumatische Erkrankungen, besonders entzündliche chronische Erkrankungen führen zu zahlreichen  Veränderungen am Bewegungsapparat. In unserer ergotherapeutischen Abteilung verfolgen wir das Ziel der Erlangung bzw. Erhaltung einer größtmöglichen Selbstständigkeit, gesellschaftlicher Teilhabe sowie die Verbesserung der Lebensqualität. Zu unseren Behandlungsmethoden zählen:

  • Gelenkschutzunterweisung und -training
  • Verordnung von Orthesen und Schienen
  • Hilfsmittelberatung und -training
  • Motorisch-funktionelle Verfahren
  • Werktherapie
  • Thermotherapie
  • Kyrotherapie (Kaltluftgerät)

 

Pflege

Eine besondere Rolle in der Rheumatologie kommt der Pflege zu: Sie unterstützt und fördert die Patienten, so dass deren Selbstständigkeit im täglichen Leben bzw. im häuslichen Umfeld so weit wie möglich erhalten bleibt. Dabei werden auch die psychosozialen Aspekte der Erkrankung berücksichtigt. Das Pflegepersonal arbeitet professionell, um dies zu gewährleisten.

Besondere Sorgfalt gilt für die Verabreichung von Medikamenten in jeglicher Form. Die Pflegekräfte sind jederzeit ansprechbar und bemüht, den Patienten den Aufenthalt im Krankenhaus so angenehm wie möglich zu machen.

 

Multiprofessionelles Team

Die Internistische Rheumatologie ist im Neubau der Klinik Blankenstein in der 3. Etage untergebracht. Auf Station 4 erwartet Sie ein multiprofessionelles Team, bestehend aus Medizinern, Pflegekräften und Therapeuten, das Ihnen bei Ihrer Erkrankung Hilfe aus einer Hand anbietet.

Die Internistische Rheumatologie kooperiert  außerdem eng mit anderen Fachbereichen des Katholischen Klinikums Bochum wie der Dermatologie und der Rheumaorthopädie im Bochumer St. Josef-Hospital sowie der Schmerzambulanz und der Klinik für Naturheilkunde in der Klinik Blankenstein. Enge Kooperationen bestehen mit weiteren universitären Fachrichtungen zur Mitbehandlung und Versorgung aller betroffenen Organkompartimente bei rheumatischen Krankheitsbildern.